Druckversion schließen

Willkommen bei der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen



Willkommen bei der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen

Die Verwaltungsgemeinschaft Pforzen setzt sich aus den drei Mitgliedsgemeinden Markt Irsee, Gemeinde Pforzen und Gemeinde Rieden zusammen. Auf unserer Internetseite finden Sie alle zusammengefassten Informationen der Mitgliedsgemeinden. 
Termine, Fundsachen, Zeitungsberichte und viele weitere Informationen und Serviceseiten stehen für Sie bereit.
Für Fragen an die Verwaltungsgemeinschaft benutzen Sie bitte unsere Kontaktseite.

 

 

Stellenausschreibung

IT-Verantwortlichen (m/w) in Vollzeit 39 Wochenstunden
(Systemadministrator)

Die Verwaltungsgemeinschaft Pforzen sucht in Zusammenarbeit
mit den Gemeinden Germaringen und Mauerstetten zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen IT-Verantwortlichen (m/w) in Vollzeit 39 Wochenstunden
(Systemadministrator).
Als IT-Verantwortlicher sind Sie für die gesamte IT-Infrastruktur der Gemeinden verantwortlich. Die IT-Infrastruktur umfasst die Systeme der Gemeindeverwaltungen.

Stellenausschreibung

 

 

 

Neuigkeiten

 

Bürgerservice-Portal – Online-Formulardienst

Mit Einführung des eGovernment-Gesetzes des Bundes (Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung) am 01.08.2013 wurde die Grundlage für den Einsatz von digitalen Informations- und Kommunikationstechniken im Bereich der Information, Kommunikation und Transaktion zwischen Institutionen und Bürgern geschaffen.  Das Gesetz dient dem Ziel die elektronische Kommunikation mit der Verwaltung zu vereinfachen und zu erleichtern.

Das Bayerische E-Government-Gesetz trat am 30.12.2015 in Kraft. Es gilt für die öffentlich-rechtlichen Verwaltungstätigkeiten der Behörden des Freistaates Bayern, Gemeinden und Gemeindeverbände und der sonstigen der Aufsicht des Freistaates Bayern unterstehenden juristischen Personen des öffentlichen Rechts.

Das Gesetz regelt die rechtlichen Voraussetzungen für eine effektive, bürgerfreundliche digitale Verwaltung in Bayern. Allerdings werden die Möglichkeiten des eGovernment durch strenge Formvorschriften, strengen Datenschutz und ein starres Dienstrecht eingeschränkt.

Mit dem neuen Personalausweis besteht die Möglichkeit zur Identifikation und Authentifizierung, ebenfalls lassen sich die persönlichen Daten aus dem Ausweis direkt und fehlerfrei in die Online-Anträge übernehmen.

Der Online-Fachdienst ist auch ohne Einsatz des neuen Personalausweises in gleichem Umfang möglich.

Fachdienste aus dem Meldewesen und Standesamtswesen sind Online ebenso kostenpflichtig, wie bei persönlicher Beantragung in der Gemeindeverwaltung. Deshalb wurde mit der Einrichtung von ePayment die Onlinebezahlung sichergestellt.

Unter folgendem Link bietet die Verwaltungsgemeinschaft Pforzen im Rahmen des „Bürgerservice-Portal“ verschiedene Online-Fachdienste an:

https://www.buergerserviceportal.de/bayern/vgpforzen

 

 

 

 

Neues Bundesmeldegesetz ab dem 1. November 2015

Wohnungsgeberbescheinigung

Das Einwohnermeldeamt der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen weist darauf hin, dass ab dem 1. November 2015 das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft tritt.

Gemäß § 19 BMG sind ab dem 01. November 2015 alle Wohnungsgeber (Hausverwaltung/Firma, Hauptmieter, Vermieter, Eigentümer) dazu verpflichtet, bei der Anmeldung oder Abmeldung mitzuwirken (§ 19 Abs. 1 Satz 1 BMG).

Hierzu hat der Wohnungsgeber oder eine von ihm beauftragte Person der meldepflichtigen Person den Einzug oder Auszug schriftlich oder elektronisch innerhalb der zweiwöchigen An- oder Abmeldefrist (§ 17 Abs. 1 und Abs. 2 BMG) zu bestätigen (§ 19 Abs. 1 Satz 2 BMG).

Das hierfür benötigte Formular erhalten Sie zu den gültigen Öffnungszeiten im Einwohnermeldeamt der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen, der Gemeindeverwaltung Irsee, der Gemeindeverwaltung Rieden oder Sie laden sich dieses als pdf-Datei herunter.

Wohnungsgeberbescheinigung

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Einwohnermeldeamt der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen unter der Telefonnummer 08346/9209-0.

 

Landesamt für Statistik sucht 12.000 freiwillige Haushalte in Bayern für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

Das Statistische Landesamt Bayern hat den gesetzlichen Auftrag, alle 5 Jahre die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) zu erheben. Im Rahmen der EVS werden bundesweit rund 60.000 Haushalte zu ihren Einnahmen- und Ausgabe befragt. Die teilnehmenden Haushalte in Bayern erhalten dafür eine Geldprämie von mindestens 85 Euro.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der unten stehenden Pressenotiz.

Pressenotiz

Führungszeugnis jetzt online im Internet beantragen

Seit dem 01. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BFJ) über ein Online-Portal zu beantragen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier in der Pressemitteilung.

Pressemitteilung


Um das Online-Portal einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, wurde vom Bundesamt für Justiz ein Flyer erstellt, der als Informationsmaterial zur Verfügung steht.

Diesen Flyer können Sie sich als pdf-Datei herunterladen.

Flyer


Der Gesetzgeber hat diese Neuregelung auch deswegen eingeführt, weil sie die Meldebehörden, also die Kommunen, von Verwaltungsaufwand entlasten kann.

Unter dem Link www.fuehrungszeugnis.bund.de gelangen Sie direkt auf die Seite des BJF und können ihr Führungszeugnis oder die Auskunft beantragen.

 

Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung

 

Pressemitteilung Mikrozensus 2018 im Januar gestartet

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV); Neustrukturierung des Anruf-Sammel-Taxi-Verkehrs

Auf vielen Buslinien haben sich zum 14. Dezember 2014 die Fahrpläne geändert. In diesem Zuge wurde auch das Anruf-Sammel-Taxi (AST) neu strukturiert und weiterentwickelt. Die AST-Kurse tagsüber wurden zum Fahrplanwechsel in Linien-Taxi-Kurse (LT) umgewandelt. Diese Kurse sind in den Fahrplänen der Verkehrsunternehmer weiterhin abgedruckt. Die AST-Kurse in den Abendstunden und am Wochenende findet man nun in eigenen Übersichten, die auch in den Fahrplanheften dargestellt sind. Für die AST-Verkehre wurde – zum besseren Verständnis für den Fahrgast – eine Wabenübersicht entwickelt.

Beim neuen Anruf-Sammel-Taxi-System werden die AST-Fahrten mit Haustürbedienung angeboten. Ziel- oder Abfahrtspunkte sind zum einen die Landkreiszentren laut Übersicht und zum anderen der Wunschort (Haustür) des Bestellers. Nähere Auskünfte hierzu erteilt auch die AST-Zentrale unter der Tel. 08341/809529. Die neuen Fahrpläne sowie Informationen zur Neustrukturierung des Anruf-Sammel-Taxis können auch auf der Internetseite www.ostallgaeu.de – Suchbegriff ÖPNV) und der Busunternehmer der Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft eingesehen und heruntergeladen werden. Die Wabenübersichten hängen an den Bushaltestellen Pforzen, Bahnhofstraße und Kirchplatz, Leinau, Hammerschmiede (Seite Gasthof), Ingenried und Irpisdorf sowie in der VG Pforzen aus.

Die Wabenübersicht können Sie sich auch hier als pdf-Datei herunterladen.

Wabenübersicht

 

 

Aktuelles / Termine