Formulare

Alle Formulare über das Bürgerserviceportal online ausfüllen und abschicken.


Eindämmung des Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Situation bleiben unsere Verwaltungen in
Irsee, Pforzen und Rieden vom
 
Mittwoch, 18.03.2020 bis zunächst Freitag, 17.04.2020
 
für den Publikumsverkehr geschlossen.
 
Es wird darum gebeten, dringende Termine oder Anliegen per Telefon oder E-Mail zu klären. Nach Absprache sind unaufschiebbare Termine möglich. Der Dienstbetrieb wird selbstverständlich aufrechterhalten.

Sie erreichen uns telefonisch unter 08346 / 9209-0.

Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
Herbert Hofer
Gemeinschaftsvorsitzender
 

Alle Veranstaltungen werden bis auf Weiteres verschoben!

Hinweise dazu finden Sie in folgender Allgemeinverfügung:

Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie

Bitte beachten Sie die Hinweise der öffentlichen Medien!

Aktuelle Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/

 


Hilfreiche Informationen für Unternehmen, zum Beispiel zu Soforthilfemaßnahmen und zum Kurzarbeitergeld finden Sie unter folgendem Link:

https://www.wirtschaft-ostallgaeu.de/aktuelles-wirtschaft.html

 


Medieninfo Landratsamt Ostallgäu:

Verbot von Mottfeuern

Heute wurde auf Anregung des Kreisbrandrats eine Allgemeinverfügung mit folgenden Inhalt erlassen:

„Das Verbrennen pflanzlicher Abfälle aus Land-, Forst-, Almwirtschaft und gewerblichem Gartenbau nach der Bayerischen Pflanzen-Abfallverordnung (sog. Mottfeuer) wird für den gesamten Bereich des Landkreises Ostallgäu  ab sofort bis auf Weiteres untersagt.“

Die Allgemeinverfügung tritt am 04.04.2020 in Kraft. Hintergrund ist, das im Normalfall Mottfeuer bei der Integrierten Leitstelle (ILS Allgäu) angezeigt werden. Zu dieser Jahreszeit werden im Allgäu täglich rund 50 - 90 Feuer angemeldet.

Da die ILS aufgrund der derzeitigen Krisenlage keine Anmeldung dieser Forstfeuer und sonstigen Nutzfeuern mehr entgegennehmen kann, sind dadurch verursache Feuerwehralarmierungen und -einsätze vorprogrammiert. Die Gewährleistung des Brandschutzes in den Gemeinden ist durch die Gefahr einer Infektion oder Absonderung von Einsatzkräften bereits über das normale Maß hinaus gefährdet. Daher sollen durch das Verbot von Mottfeuern die gemeindlichen Feuerwehren in dieser Krisenzeit entlastet werden.




Betretungsverbot für Besucher in Heimen und Krankenhäusern - Schutz der Senioren und Kranken hat Vorrang 

 


Aktuelle Mitteilung von der Pfarreiengemeinschaft Irsee-Pforzen-Rieden zum Thema Coronavirus

 


Aktueller Hinweis über die Energieberatung von eza!

 


Kommunale Abfallwirtschaft;
Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen auf den Wertstoffhöfen und Sammelstellen für Gartenabfälle in Verbindung mit dem Corona Virus

 


Medieninfo Landratsamt Ostallgäu:
Coronavirus: Termine im Landratsamt nur nach Vereinbarung

 


Medieninfo Landratsamt Ostallgäu:
Solidarität: Ehrenamtliche Hilfe bei Besorgungen und Botengängen

 


Aktuelle Informationen zu Pass- und Personalausweis:

Aufgrund der COVID-19-Pandemie sind auch Behördengänge auf dringend notwendige Angelegenheiten zu beschränken, um Kontakte und damit eine Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.
Es gilt das Prinzip: Risikominimierung durch Kontaktreduzierung.


Dies gilt auch für Melde-, Pass- und Personalausweisbehörden. An- oder Abmeldungen oder die Ausstellung von Personaldokumenten sollten unter Berücksichtigung der Belange des Infektionsschutzes nach Maßgabe der zuständigen Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung erfolgen. Zur Ausweispflicht und zur Gültigkeit von Personaldokumenten verweisen wir auf die Pressemitteilung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat auf der Startseite des Personalausweisportals unter https://www.personalausweisportal.de/DE/Home/home_node.html.
 

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen wurden die Meldebehörden dazu angehalten, für einen Zeitraum von zunächst sechs Wochen keine Bußgelder wegen eines Verstoßes gegen die Pflicht zur An- oder Abmeldung zu verhängen.
Darüber hinaus werden auch im Bereich des Pass-/Personalausweiswesens bis auf Weiteres keine Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen die Ausweispflicht eingeleitet, wenn die Gültigkeit des vorgelegten Dokumentes nicht länger als drei Monate abgelaufen ist. 

Wir bitten, aufschiebbare Behördengänge nach Möglichkeit online zu erledigen oder bis auf Weiteres zu verschieben.

Weitere Informationen:

https://www.bmi.bund.de/DE/themen/moderne-verwaltung/ausweise-und-paesse/ausweise-und-paesse-node.html

 


 


6 °C
Teilweise Wolken
Bahnhofstraße 7
87666 Pforzen
+49 (0)8346 9209-0